Ist Fahrradfahren gut zum Abnehmen? Was Sie unbedingt beachten müssen!

//Ist Fahrradfahren gut zum Abnehmen? Was Sie unbedingt beachten müssen!

Ist Fahrradfahren gut zum Abnehmen? Was Sie unbedingt beachten müssen!

Wollen Sie Radfahren, um Gewicht zu verlieren?

Radfahren ist eine wunderbare Freizeitbeschäftigung, aber wenn Sie Radfahren um Gewicht loszuwerden, müssen Sie Ihr Training anders strukturieren, als dass Sie nur eine gelegentliche Fahrt mit einem Freund machen. Verwenden Sie die folgenden Tipps, um das beste Fahrrad für die Gewichtsabnahme zu kaufen und Ihr Training richtig einzustellen, so dass Sie anfangen können, Ergebnisse zu erzielen.

Wie weit sollte ich ein Fahrrad fahren, um Gewicht zu verlieren?

Wenn Sie Rad fahren, um Gewicht zu verlieren, ist die Dauer (die Zeit, die Sie auf dem Rad verbringen) wichtiger als die tatsächliche Entfernung, die Sie zurücklegen. Das bedeutet, dass Sie nicht unbedingt die gesamte Tour de France-Strecke fahren müssen, um ein paar Kilo zu verlieren. Erleichtert? Gut. Aber legen Sie den Kilometerzähler nicht weg.

Wenn Sie zum ersten Mal trainieren, können Sie Ihr Fahrrad-Trainingsprogramm mit einem einfachen Test starten. Verwenden Sie Ihren Kilometerzähler (oder eine Smart-Watch oder Smartphone-App), um zu sehen wie weit Sie kommen, wenn Sie 30 Minuten lang radeln. Notieren Sie sich das Ergebnis in Ihrem Trainingstagebuch und setzen Sie sich das Ziel, die Zeit zu verkürzen, die Sie benötigen, um die gleiche Strecke und Route zu fahren. Wenn sich Ihre Fitness verbessert, können Sie in kürzerer Zeit mehr Kilometer sammeln und dabei mehr Kalorien verbrennen.

Wenn Sie drei Radtouren pro Woche machen, machen Sie eine kurze Fahrt (30 Minuten), machen Sie eine Fahrt mit einer moderaten Dauer (45 Minuten) und setzen Sie sich das Ziel, jede Woche eine lange Tour (60 bis 120 Minuten) zu fahren.

Wie schnell sollte ich fahren, um Gewicht zu verlieren?

Wenn die Gewichtsabnahme Ihr Hauptziel ist, ist die Trainingsintensität wichtiger als die Geschwindigkeit. Eine Fahrt mit höherer Intensität verbrennt mehr Kalorien als eine Fahrt mit geringerer Intensität. Die Art des Fahrrades, das Sie fahren, und der Weg, den Sie wählen, beeinflussen sowohl Ihre Intensität (wie hart Sie arbeiten) als auch Ihre Geschwindigkeit (wie schnell Sie fahren).

Zum Beispiel, wenn Sie ein schweres Mountainbike auf schlammigen, geländegängigen Wegen mit 20 Kilometer pro Stunde fahren, müssen Sie wahrscheinlich sehr hart arbeiten. Aber wenn Sie auf einem Rennrad unterwegs sind, das einen Hügel hinunterfährt, können Sie dieses Tempo mit fast keiner Anstrengung erreichen.

Ihre beste Chance? Besorgen Sie sich, einen Herzfrequenzmesser. Das Gerät liefert eine genaue Messung darüber, wie hart Sie arbeiten. Ziel ist es, bei den meisten Fahrten mit 70 bis 75 Prozent der maximalen Herzfrequenz zu arbeiten. Wenn Sie nicht in einen Monitor investieren möchten, verwenden Sie stattdessen die wahrgenommene Belastungsskala. Auf einer Skala von 1 bis 10 (wobei 10 die maximale Anstrengung ist) sollten Sie sich fühlen, als würde Ihr Herz auf Stufe 7 arbeiten. Sie sollten tief atmen, aber nicht außer Atem sein.

Wo sollte ich mit dem Fahrrad fahren, um Gewicht zu verlieren?

Die von Ihnen gewählte Strecke kann den größten Einfluss auf die Anzahl der Kalorien haben, die Sie verbrennen, da sie sowohl die Dauer als auch die Intensität beeinflusst. Für beste Ergebnisse sollten Sie eine Strecke wählen, die es Ihnen ermöglicht, konsequent in die Pedale zu treten, ohne zu viele Pausen an Ampeln oder Kreuzungen zu machen. Diese kurzen Pausen führen dazu, dass Ihre Herzfrequenz sinkt, zu viel Trainingszeit in Anspruch nimmt und das Kalorienverbrennungspotenzial Ihrer Fahrt verringert wird.

In vielen Städten gibt es durchgehende Fahrradwege. Besonders wenn Sie zum ersten Mal starten, entscheiden Sie sich für diese sicheren Routen, anstatt auf der Straße zu fahren. Wenn Sie keinen Zugang zu einem Fahrradweg haben, kann es sich lohnen, an einen Ort zu fahren, an dem eine lange, ruhige Straße zur Verfügung steht.

Das beste Fahrrad für die Gewichtsabnahme

Das beste Fahrrad, um Ihnen zu helfen, Gewicht zu verlieren, ist das, welches Sie regelmäßig fahren werden. Es ist wichtig, dass Sie mehrere Stile ausprobieren und denjenigen finden, der zu Ihrem Körper passt.

Rennrad

Einige Fahrradfahrer bevorzugen ein Rennrad mit dünnen Reifen und einem schlankeren Rahmen. Ein Rennrad ist leichter und erfordert weniger Kraftaufwand, wenn man schnell fährt. Rennräder eignen sich am besten für befestigte Flächen und lange, ununterbrochene Straßenabschnitte. Aber einige Fahrer fühlen sich auf dieser Art von Fahrrad nicht sicher. Ein Rennrad erfordert, dass Sie sich während der Fahrt leicht nach vorne lehnen. Wenn Sie Rückenprobleme oder Bedenken bezüglich der Sicherheit haben, ist dies möglicherweise nicht das richtige Fahrrad für Sie.

Cruiser, Mountainbike oder Crossbike

Sie könnten den Komfort und die Leichtigkeit eines Cruisers oder eines Mountainbikes mit schweren, dicken Reifen bevorzugen. Diese Fahrräder bieten in der Regel eine gewisse Federung und Dämpfung, um die Fahrt komfortabler zu gestalten. Und Sie sind in der Regel in der Lage, eine aufrechtere Haltung zu erhalten, wenn Sie mit diesen Rädern fahren. Auch die dickeren Reifen bieten mehr Stabilität, so dass sich die Fahrer auf diesen Bikes oft sicherer fühlen, besonders wenn sie neu im Radsport sind.

Elektrofahrrad

Wenn Sie neu beim Radfahren sind oder wenn Sie planen, Ihr Fahrrad für eine längere tägliche Fahrt zu benutzen, könnte ein Elektrofahrrad (auch E-Bike genannt) die perfekte Option für Sie sein. Marken wie Trek stellen Fahrräder her, die Sie wie ein Standardfahrrad fahren, aber Sie erhalten einen Schub an Unterstützung, wenn Sie diese brauchen. So bietet beispielsweise der Super Pendler von Trek eine komfortable aufrechte Fahrt mit der Möglichkeit, acht verschiedene Geschwindigkeiten zu verwenden. Wenn Sie einen Hügel erreichen oder eine Pause vom anstrengenden Treten benötigen, können Sie das Pedalassistenzsystem aktivieren, mit dem Sie Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h erreichen können.

Liegerad

Einige Sportler verwenden Liegeräder im Fitnessstudio und bevorzugen die zurückgelehnte Körperhaltung gegenüber einer aufrechten Position, die für Standardräder typisch ist. Einige Fahrer entscheiden sich jedoch für ein Liegerad für ihre Outdoor-Tour. Diese Fahrräder ermöglichen es Ihnen, näher am Boden zu sitzen, haben im Allgemeinen einen breiteren Sattel und sind im Allgemeinen besser in der Lage, Fahrer mit Rückenproblemen aufzunehmen. Aufgrund ihres niedrigen Profils können diese Fahrräder jedoch schwieriger (und weniger sicher) im Straßenverkehr zu fahren sein. Also überlegen Sie sich, wo Sie fahren wollen, bevor Sie in diese Art von Fahrrad investieren.

Tipps, um das beste Fahrrad zu finden, um Gewicht zu verlieren

Sie können das beste Fahrrad für Ihren Körper und Ihren Fahrradstil finden, indem Sie in einem speziellen Fahrradgeschäft einkaufen. Die Verkäufer in diesen Geschäften sind geschult, um Sie auf eine korrekte Passform zu überprüfen und Empfehlungen zu geben, die auf Ihrem Budget und Ihrem Fahrstil basieren.

Sie messen Ihren Körper und machen Vorschläge oder Anpassungen, nicht nur an der Sitzhöhe, sondern auch an Lenkerhöhe und -breite, Oberrohrlänge und Sattelgröße, damit Sie in der bequemsten Position fahren.

Unverzichtbare Ausrüstung für Gewichtsabnahme beim Fahrradfahren

Nun, da Sie ein gutes Fahrrad haben und Sie herausgefunden haben, wie Sie Ihr Radsporttraining strukturieren können, sollten Sie ein paar Ausrüstungsgegenstände kaufen, die Sie bequem und sicher auf Ihren Fahrten halten.

Helm

Kaufen Sie ihn und tragen Sie ihn – immer. Besuchen Sie Ihren lokalen Fahrradladenoder Sieten wie Amazon um sich entsprechend auszurüsten. Ein Radsport-Experte zeigt Ihnen, wie Sie Ihren Helm so tragen, dass Sie im Falle eines Unfalls geschützt sind.

Identifizierung

Dies ist ein weiteres Element, welches Sie hoffentlich, nie benutzen müssen. Im unglücklichen Fall eines Unfalls hilft ein Ausweis wie ein Führerschein oder ein Road ID-Armband den Einsatzkräften, ihre Arbeit zu erledigen.

Handy

Wenn Ihr Fitnessniveau steigt, werden Sie von zu Hause aus weiter reisen. Wenn Ihr Fahrrad ausfällt oder das Wetter gefährlich wird, können Sie mit einem Handy Hilfe rufen. Außerdem können Sie die Vorteile nützlicher Radsportapps nutzen.

Wasserflasche

Ein effektives Radsporttraining macht Sie durstig. Halten Sie Ihre Wasserflasche voll und denken Sie daran, unterwegs einen Schluck zu nehmen.

Brille

Eine gute Fahrradbrille schützt Ihre Augen vor fliegenden Ablagerungen wie Steinen, Glas oder Käfern. Holen Sie sich ein Paar mit einem Gummi-Nasenstück, damit sie beim Schwitzen nicht über Ihr Gesicht rutschen.

Optionales Zubehör

Radsport-Hose. Einige Radfahrer ziehen es vor, Shorts, Capris oder Leggings zu tragen, die speziell für das Radfahren entwickelt wurden. Die Shorts sind mit einem Stoff ausgestattet, welcher hilft, die Reibung zwischen Körper und Sattel zu reduzieren. Die meisten Shorts haben auch einen Bund, der hinten höher und vorne niedriger ist, um Ihre nach vorne geneigte Fahrposition bequemer zu machen. Kombinieren Sie die Shorts mit einem fahrradspezifischen Top, um Ihre Fahrposition zu optimieren.

Satteltasche

Dieses kleine Paket wird an der Sattelstütze befestigt und mit Reißverschlüssen verschlossen, um Ihr Handy, Ihren Ausweis und andere wichtige Dinge aufzunehmen.

Herzfrequenzmesser

Messen Sie Ihre Intensität mit diesem High-Tech-Tool. Viele Aktivitätsmonitore bieten auch eine Trainingspulsfrequenz, die Ihnen hilft, Ihre Trainingsleistung zu verfolgen.

Fahrradcomputer

Ein Fahrradcomputer wird am Lenker befestigt und kann Geschwindigkeit, Distanz, Tempo, Trittfrequenz und viele weitere Funktionen messen. Es ist nicht unbedingt notwendig, aber es macht Spaß, einen zu haben.

Trainer für den Innenbereich

Wenn Sie es mit der Gewichtsabnahme ernst meinen, ist ein Indoor-Bike-Trainer ein praktisches Werkzeug. Ein Trainer ist in der Regel eine klappbare Vorrichtung, die es Ihnen ermöglicht, Ihr Outdoor-Bike zu fahren, wenn Sie drinnen sind. Ideal für regnerische oder kalte Tage.

Fahrradschuhe

Fahrradspezifische Schuhe sind für das Abnehmtraining nicht notwendig, können aber das Fahren angenehmer machen. Eifrige Radfahrer tragen Schuhe, die in die Pedale einrasten. Dies ist nicht notwendig, aber Sie werden feststellen, dass ein steifer Schuh (beim Radfahren oder anderweitig) besser zu Ihrem Training passt. Die Steifigkeit hilft, den Druck vom Pedal auf den gesamten Fuß zu übertragen, wodurch der Pedalweg effizienter und komfortabler wird.

Tipps, um Ihre Fahrradtour sicher und effektiv zu gestalten.

Beachten Sie diese Sicherheitstipps und Trainingshinweise, wenn Sie sich auf Ihre Fahrten vorbereiten:

Fügen Sie Hügel hinzu

Bauen Sie Kraft in Ihrem Unterkörper auf, erhöhen Sie Ihre aerobe Kapazität und steigern Sie Ihr Kalorienverbrennungspotenzial, indem Sie Ihrer Route einige Hügel hinzufügen. Sie können sogar eine große Steigung ausfindig machen und den Hügel mehrmals als eine einzige Trainingseinheit befahren.

Fügen Sie Geschwindigkeitsintervalle hinzu

Sobald Sie eine regelmäßige Fahrroutine etabliert haben, beginnen Sie, mit Geschwindigkeit zu experimentieren. Auf flachen Strecken, können Sie 2 bis 6 Kilometer pro Stunde zu Ihrer Geschwindigkeit für mehrere Minuten hinzufügen. Folgen Sie diesem Intervall mit einer kürzeren Ruhezeit und wiederholen Sie dann den Zyklus drei- bis fünfmal.

Querzug

Radfahren für die Gewichtsabnahme ist ein großartiges Training, aber wenn Sie Radfahren mit Arten von Trainingseinheiten kombinieren, werden Sie noch schneller abnehmen. Machen Sie an Ihren nicht radfahrenden Tagen ein einfaches Krafttraining zu Hause oder gehen Sie zu Fuß, um Kalorien zu verbrennen.

Lassen Sie die Kopfhörer zu Hause

Hören Sie niemals Musik oder Fahrrad mit Kopfhörern in den Ohren, es sei denn, Sie sind zu Hause auf Ihrem Trainer. Auch wenn Sie sich auf einem geschützten Radweg befinden, ist es wichtig, alles um Sie herum sehen und hören zu können.

Nicht reden oder schreiben

Lassen Sie Ihr Handy für Notfälle verpackt in der Tasche. Radfahren und Reden oder Texten kann genauso gefährlich sein wie während der Autofahrt.

Achten Sie auf das Wetter

Radfahren ist wetterabhängig. Wenn Ihre Geschwindigkeit eines Tages deutlich abnimmt, kann es sein, dass es nur an starken Winden oder Hitze liegt. Wenn Sie Ihre Trainingseinheiten bewerten, suchen Sie nach Trends, anstatt einzelne Tage miteinander zu vergleichen.

Radfahren für die Gewichtsabnahme ist eine gute Möglichkeit, Kalorien zu verbrennen, Stress abzubauen und die Natur zu genießen. Investieren Sie in Sicherheitsausrüstung und das beste Fahrrad für Ihren Körper, um Ihre Fahrten sicher und angenehm zu gestalten.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag gefallen hat! Hinterlassen Sie einen Kommentar, um uns Ihre Sicht der Dinge mittzuteilen,

2019-01-18T10:19:44+00:00Uncategorized|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment